W1
Weg zum DWA (Auszug Veröffentlichung DWV)

Auf dem Weg zum Deutschen Wanderabzeichen!

Was ist das Deutsche Wanderabzeichen
Wandern ist gesund. Das ganze Jahr über. Je regelmäßiger, desto besser. Deshalb belohnt der Deutsche Wanderverband regelmäßiges Wandern im Verein mit dem Deutschen Wanderabzeichen. Sie müssen dafür kein Mitglied sein – Gäste sind herzlich willkommen!

Das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze, Silber, Gold
W3
Das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze gibt es, wenn Sie die Anforderungen das erste Mal erfüllen. Beim dritten Mal bekommen Sie das Deutsche Wanderabzeichen in Silber verliehen, nach dem fünften Mal das Deutsche Wanderabzeichen in Gold. Pro Kalenderjahr können Sie die Leistung ein Mal erbringen.

Das Deutsche Wanderabzeichen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Behinderte
Pro Kalenderjahr gelten folgende Anforderungen:
Kinder (bis zum 12. Lebensjahr) erwandern mindestens 100 km
Jugendliche (13-17 Jahre) erwandern mindestens 150 km
Erwachsene (ab 18 Jahre) erwandern mindestens 200 km.
Schwerbehinderte erfüllen jeweils die Hälfte der Anforderungen.

Regelmäßigkeit ist Trumpf: Die Mindestanzahl an Wanderungen
10 Wanderungen pro Jahr: Das ist die Mindestanzahl an Wanderungen, die Sie für das Deutsche Wanderabzeichen benötigen. Bei Mehrtageswanderungen werden bis zu drei Etappen gewertet. Welche das sind, entscheiden Sie!

Das Deutsche Wanderabzeichen wird durch den Deutschen Wanderverband (DWV) verliehen. Siehe: www.deutscherwanderverband.de

Der Wander-Fitness-Pass - Ihr Sammelheft für Wanderaktivitäten

W4    Punktet

Der Wander-Fitness-Pass ist ein kleines Heft, in das Sie die Teilnahme an Wanderaktivitäten eintragen. Der Wanderführer unterschreibt. Der Wander-Fitness-Pass gilt bei allen Wandervereinen, die Mitglied im Deutschen Wanderverband sind. Stecken Sie den Pass in Ihre Jackentasche und nehmen Sie ihn mit – so punkten Sie deutschlandweit. Und bei Ferienwanderungen des DWV sogar darüber hinaus.

Den Wander- und Fitnesspass können sie über die Mitgliedsvereine des DWV bekommen. Einer dieser Vereine ist der Eifelverein mit seinen Ortsgruppen (OG). Die OG Schlich bietet sich hierzu an.